Projekttag zum Thema Barrierefreiheit in Pulsnitz

24.09.2017

Am Montag, den 18.09.2017 waren Doreen Wagner und Holger Wiewel vom Bielefelder Verein für Demokratisches Handeln e.V. zu Gast in der Oberschule Pulsnitz, nordöstlich von Dresden. Der Kontakt kam über das Lernzentrum Denk-Anstoss vom Fan-Projekt-Dresden zustande, deren Mitarbeiter Jan Müller ebenfalls den Projekttag begleitete.

Vor Ort wurde mit einer achten Klasse zum Thema Barrierefreiheit aus der Perspektive von sehbehinderten Menschen gearbeitet. Dazu stellten sich die Schüler*innen in drei Teams Fragen und Aufgaben rund um das Thema Behinderung. Sie schätzten, wie viel Menschen mit einer anerkannten Behinderung in Dresden leben und wie viel Plätze es im Stadion von Dynamo Dresden für blinde Personen gibt. Zudem erledigten Sie einige alltägliche Aufgaben mit verbundenen Augen.

Die Schüler*innen diskutierten vor allem zur Verantwortung gegenüber Menschen mit Behinderungen, da einige der Teilnehmer*innen Menschen mit Behinderungen in der Familie oder im Freundeskreis haben.

Nach mehreren Übungen, die viel mit Vertrauen zu tun hatten, ging es dann in die Sporthalle der Schule. Dort bekamen die 27 Schüler*innen eine Trainingseinheit im Sport Blindenfußball. In der Auswertungsrunde konnten wir feststellen, dass nicht nur wir einen wunderbares Seminar in Pulsnitz erleben durften, sondern auch die Teilnehmer*innen es sehr gut fanden, sich mit dem Thema Barrierefreiheit zu beschäftigen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die achte Klasse der Oberschule in Pulsnitz und an Jan Müller vom Lernzentrum Denk-Anstoss für die fantastische Kooperation.

www.fanprojekt-dresden.de/kein-ball-in-sicht

© 2018 Bielefelder Verein für Demokratischen Handeln e.V.