Start der Paralympischen Woche in bundesweiten Lernzentren

19.04.2017

Wie im letzten Jahr veranstaltet der BVfDH e.V. in Kooperation mit dem Fan Projekt Bielefeld e.V. und Arbeit und Leben Bielefeld e.V. DGB/VHS die diesjährige Paralympische Woche in Bielefeld. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Jugendzentren, die sich im Rahmen ihrer Ferienspiele mit der Thematik „Inklusion“ auseinandersetzen wollen.

Die Paralympische Woche findet zeitgleich in acht verschiedenen Lernzentren im Bundesgebiet statt. Die Standorte aus NRW treffen sich am kommenden Freitag, den 21.04.2017 zu einem Projektaustausch in Gelsenkirchen. In Bielefeld starteten wir heute mit der Frage, was denn eigentlich eine Behinderung ist. Zudem untersuchte die 13-köpfige Gruppe die SchücoArena auf ihre Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer/innen. Weiterhin wurden Fragen geklärt, wie z.B. blinde Menschen ein Fußballspiel erleben können.

Der morgige Tag startet in einer Sporthalle im Zentrum Bielefelds. Dort werden die Teilnehmer/innen erst den Stadtteil auf seine Rollstuhleignung überprüfen. Danach bekommen die Kinder und Jugendlichen eine Einführung in den Rollstuhl-Rugby und testen das Spiel selbst aus. Die Anleitung übernimmt Thomas Stieb, Spieler der Rugbymannschaft „Hannover Neckbrackers“.

© 2022 Bielefelder Verein für Demokratischen Handeln e.V.