Ende der Trainer/innen-Qualifikation zum/zur Rassismus- und Rechtsextremismus-Prävention

23.07.2017

Am Samstag, den 08.07.2017 war es soweit: Die Teilnehmer/innen der diesjährigen Qualifikation zum/zur Rassismus|Rechtsextremismus-Präventions-Trainerin und -Trainer 2017 haben feierlich ihr Zertifikat im Hause Villigst erhalten.

Bis zu diesem Tag mussten aber noch einige Seminarstunden absolviert werden. So stand am 13.06.2017 beim evangelischen Kirchenkreis Paderborn das Thema „Erlebniswelt der extremen Rechten!?“ auf dem Lehrplan. Doreen Wagner und Holger Wiewel vom Bielefelder Verein für Demokratisches Handeln e.V. gingen bei diesem Tagesmodul auf die verschiedenen Strömungen und Organisationen innerhalb der extremen Rechten ein und beleuchteten auch ihren theoretischen Hintergrund.

Am 24.06.2017 traf sich die Gruppe im Kreismuseum Wewelsburg und widmete sich dem Thema Gedenkstättenpädagogik unter dem Titel „Aus der Geschichte lernen – aber was?“. Organisiert und durchgeführt wurde der Tag von Volker Kohlschmidt, evangelische Jugend im Kirchenkreis Paderborn und von unserem Vereinsmitglied Holger Wiewel.

Der letzte Termin fand vom 07. bis 08.07.2017 im Hause Villigst statt. Diese beiden Tage standen ganz im Zeichen der Möglichkeiten der Intervention. Zudem haben Friederike Friedrich und Sabine Beinlich von Arbeit und Leben Bielefeld den Anwesenden einen Input zum Thema „Argumentationsstrategien gegen extreme Meinungen“ und „Traumapädagogik – Möglichkeiten zur Intervention“ gegeben.

Insgesamt umfasste die Qualifikation sechs thematische Blöcke mit acht Tagesseminaren. Die Rassismus|Rechtsextremismus-Präventions-Trainerinnen und -Trainer-Qualifikation wird seit 2015 von den Organisationen Arbeit und Leben Bielefeld e.V. DGB|VHS, dem Bielefelder Verein für Demokratisches Handeln e.V., der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Paderborn, der Gewaltakademie Villigst und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezierk Arnsberg umgesetzt. Für das Jahr 2018 ist ein neuer Durchgang der Qualifikation bereits in Planung.

© 2021 Bielefelder Verein für Demokratischen Handeln e.V.